Kastration mit Gummiring verboten

(Dieses Forum ersetzt nicht die Diagnose oder Behandlung durch einen Tierarzt.)
schafbauer
Beiträge: 1523
Registriert: So 2. Okt 2016, 20:25
Schafrasse(n): Merinostuten
Herdengröße: 13
Kontaktdaten:

Re: Kastration mit Gummiring verboten

Beitrag von schafbauer »

Henry hat geschrieben:Bis dann jemand feststellt, daß kaum noch Wollige Schafe gehalten werden im rauhen Pommern.
hast jetzt angst um deinen wollpullover oder das die schafe ihren pullover nicht mehr anhaben?

es wird noch immer mehr als genug wolle am markt geben und nur weil ein paar nicht scheren wollen wird sich die welt weiter drehen. mir ist lieber dass die die nicht scheren wollen aus ihrem leid erlöst werden und diejenigen die scheren müssen wenigsten kostendeckend gute wolle produzieren.

für mich macht es auch einen großen unterschied ob das schaf und die wolle vollgeschissen sind oder ein wenige die haare verschmiert.
"Nur was man gerne macht, macht man auch gut." :schaf2:
smallfarmer
Beiträge: 430
Registriert: Do 29. Sep 2016, 21:33

Re: Kastration mit Gummiring verboten

Beitrag von smallfarmer »

Ich glaube das in den Niederlanden das kupieren mit Ringen verboten ist? weiss aber nicht 100 % ig
Es gab auch schon mal Selektionsversuche Merinos auf kürzere Schwänze zu selektieren
Benutzeravatar
seb
Beiträge: 91
Registriert: Do 29. Sep 2016, 07:45
Wohnort: Marienheide
Schafrasse(n): Lacaune
Herdengröße: 40
Kontaktdaten:

Re: Kastration mit Gummiring verboten

Beitrag von seb »

Das Kupierverbot in Holland war in der Diskussion, ist aber nicht umgesetzt worden. Denkt mal an die Hunderttausende Texel dort, die sind alle kupiert. Auch bei denen wollte man einen Zuchtversuch auf Kurzschwänzigkeit starten, ist aber bis heute nicht weitergekommen damit. Mich würde aber die aktuelle Diskussion in NL dazu auch interessieren.
Benutzeravatar
Henry
Beiträge: 4115
Registriert: Fr 4. Nov 2016, 10:40
Wohnort: Leipzig
Schafrasse(n): Bluefaced Leicester, Kamerun, Wiltshire Horn, Merino Landschafe, Mules
Herdengröße: 310
Kontaktdaten:

Re: Kastration mit Gummiring verboten

Beitrag von Henry »

So richtig wissen wir aber noch immer nichr weshalb denn nun ausgerechnet der Elastische Ring immer und jederzeit und sogar mit Betäubung verboten ist. Oder weiß das etwa keiner?
Henry
der
Schafschützer
Kartoffel
Beiträge: 1
Registriert: Mi 26. Feb 2020, 12:06

Re: Kastration mit Gummiring verboten

Beitrag von Kartoffel »

Ich habe da einen sehr guten Tip. 😊Zum Verständnis ...einfach als Mann mal selbst ausprobieren ,dann erübrigen sich solche Fragen😁
Benutzeravatar
Henry
Beiträge: 4115
Registriert: Fr 4. Nov 2016, 10:40
Wohnort: Leipzig
Schafrasse(n): Bluefaced Leicester, Kamerun, Wiltshire Horn, Merino Landschafe, Mules
Herdengröße: 310
Kontaktdaten:

Re: Kastration mit Gummiring verboten

Beitrag von Henry »

Kartoffel hat geschrieben: Mi 26. Feb 2020, 12:13 Ich habe da einen sehr guten Tip. 😊Zum Verständnis ...einfach als Mann mal selbst ausprobieren ,dann erübrigen sich solche Fragen😁
Danke für Deinen ersten Beitrag.
Muß ich davon ausgehen, daß Du andere, nicht verbotene Kastrationsmethoden für angenehmer hälst, also zum Beispiel die betäubungslose Burdizzo-Methode oder das Rausreißen etc.? Wie kommst Du zu dieser Meinung?
Henry
der
Schafschützer
Fenja
Beiträge: 146
Registriert: Di 16. Jun 2020, 21:25
Wohnort: Flomborn
Schafrasse(n): Coburger Füchse
Ouessantschafe
Herdengröße: 8

Re: Kastration mit Gummiring verboten

Beitrag von Fenja »

Mal ne ganz blöde Frage, Wan muss ich denn die bocklämmer von ihren Müttern trennen, wenn ich die garnicht kastrieren? :gruebel:
:Kuh:
Benutzeravatar
peter e.
Förderer 2022
Förderer 2022
Beiträge: 669
Registriert: Do 29. Sep 2016, 22:52
Wohnort: Mittelhessen
Schafrasse(n): -ohne-
Herdengröße: 0

Re: Kastration mit Gummiring verboten

Beitrag von peter e. »

Fenja hat geschrieben: Do 30. Jul 2020, 21:51 Mal ne ganz blöde Frage, Wan muss ich denn die bocklämmer von ihren Müttern trennen, wenn ich die garnicht kastrieren? :gruebel:
Nach vier Monaten könnte es schon zu spät sein.....
Die meisten Lämmer sind aber erst nach sechs Monaten schlachtreif. Un nu?
peter e.

Auch dem Schwächsten ist ein Stachel gegeben -
sich zu wehren.

frei nach Schiller
Fenja
Beiträge: 146
Registriert: Di 16. Jun 2020, 21:25
Wohnort: Flomborn
Schafrasse(n): Coburger Füchse
Ouessantschafe
Herdengröße: 8

Re: Kastration mit Gummiring verboten

Beitrag von Fenja »

Nach vier Monaten schon :eek:
Aber wenn die Mütter doch erst im Herbst brünstig werden, aber die lämmer schon im Frühling geboren wurden, dann müsste es doch eigentlich hin hauen?
:Kuh:
moony
Beiträge: 105
Registriert: Mo 6. Apr 2020, 21:57
Schafrasse(n): Gotländisches Pelzschaf
Herdengröße: 0

Re: Kastration mit Gummiring verboten

Beitrag von moony »

Kommt auf die Rasse an, ob die überhaupt saisonal sind , und wann "im Herbst" ist.
Meine sind eigentlich streng saisonal November bis Dezember.
Hatte dieses Jahr aber eine dabei die schon Mitte Oktober erfolgreich gedeckt wurde.
Ich würd bocklämmer spätestens 2-3 Monate vorher der Brunst wegnehmen. Dann haben die Mütter Zeit sich zu erholen, die Bocklämmer können sich vom Absetzstress erholen und vorm schlachten nochmal gut zu nehmen und es kann nichts schief gehen.
Antworten