Suche kleinen Schaftransporter

Themen in diesem Unterforum werden 30 Tage nach dem letzten Beitrag automatisch gelöscht.
Benutzeravatar
Henry
Beiträge: 2989
Registriert: Fr 4. Nov 2016, 10:40
Wohnort: Leipzig
Schafrasse(n): Bluefaced Leicester, Kamerun
Herdengröße: 152
Kontaktdaten:

Re: Suche kleinen Schaftransporter

Beitrag von Henry » Mi 6. Nov 2019, 22:53

Ich mach Dir den TÜV am Montag und dann kannste den abholen wannde kannst. Vorabschnulli müssmer nich machen.
(D)ein Wort ist ein Wort!
Henry
der
Schafschützer

Fröschchen
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 835
Registriert: Mo 27. Feb 2017, 16:28
Wohnort: Niederlausitz
Schafrasse(n): KAM und 1 SKF als Alibi-Schaf (ein richtiges Schaf hat echt Wolle!!) Neuerwerb: 2 Aulämmer WHO.
Herdengröße: 15

Re: Suche kleinen Schaftransporter

Beitrag von Fröschchen » So 10. Nov 2019, 14:38

Dankeschön lieber Henry, machen wir so. :rose:

Bin erst heute wieder am Rechner, da ich wg. demenzkranker Eltern (einer jetzt auch noch auf der Intensiv) momentan den Kopf nicht wirklich frei habe. Wird aber sein, daß ich aus dem ganzen Zirkus spontan mal ausbrechen muß und kurzfristig anrufe.

Wegen abnehmendem Tageslichtzeitfenster werde ich eher alleine kommen. Leider bin ich ein echter Orientierungs-Legastheniker. Wäre dann schön, sich an einem markanten Treffpunkt zu vereinbaren, damit ich von Dir dann zum Zielpunkt gelotet (gelotst?) werde.

HG, Angelika.
Fröhlich gequakter Gruß :flag: und weggehüpft!!! :duck:

Benutzeravatar
peter e.
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 372
Registriert: Do 29. Sep 2016, 22:52
Wohnort: Mittelhessen
Schafrasse(n): -ohne-
Herdengröße: 0

Re: Suche kleinen Schaftransporter

Beitrag von peter e. » So 10. Nov 2019, 21:39

und wenn es gar nicht anders geht komm´ ich rüber, hol den hänger und bring ihn in die lausitz, wenn nicht so viel läusitze da sind.
peter e.

Seid gestern meid ich Alkohol
und singe heut` schon Lieder:
Trara, ich fühl mich herrlich wohl
und meine Birne : herrlich hohl!
Mich dünkt, ich trinke wieder.Thomas Gsella

Benutzeravatar
Henry
Beiträge: 2989
Registriert: Fr 4. Nov 2016, 10:40
Wohnort: Leipzig
Schafrasse(n): Bluefaced Leicester, Kamerun
Herdengröße: 152
Kontaktdaten:

Re: Suche kleinen Schaftransporter

Beitrag von Henry » Mo 11. Nov 2019, 16:12

:drama:
A5993CE0-06E3-4A45-A540-446FE3803AFA.jpeg
A5993CE0-06E3-4A45-A540-446FE3803AFA.jpeg (52.84 KiB) 89 mal betrachtet
Der TÜV war ungnädig. Im Achsrohr ist ein Riß. Und der Kupplungskopft hat Spiel.

:roll:

Was nun?
Henry
der
Schafschützer

Benutzeravatar
Henry
Beiträge: 2989
Registriert: Fr 4. Nov 2016, 10:40
Wohnort: Leipzig
Schafrasse(n): Bluefaced Leicester, Kamerun
Herdengröße: 152
Kontaktdaten:

Re: Suche kleinen Schaftransporter

Beitrag von Henry » Mo 11. Nov 2019, 19:12

AHK gibts für 50-60€ im eBay aber Achse kostet teuer. :schreck: Das wars wohl. Scheiß Frost. Der Aufbau ist OK und das Licht geht auch, sogar mit dem modernen Stecker. Es ahnt doch keiner, daß Achsen durch Frost platzen können.

Wenn ich die nich repariert kriege oder mir noch was einfällt, dann musser in Schrott oder es gibt ihn abgemeldet zu verschenken.
Henry
der
Schafschützer

alpenblümchen
Förderer 2017
Förderer 2017
Beiträge: 364
Registriert: Do 13. Okt 2016, 23:45

Re: Suche kleinen Schaftransporter

Beitrag von alpenblümchen » Mo 11. Nov 2019, 22:14

der riss sieht aus als ob der geschweisst werden könnte. falls der TÜV es akzeptiert.

PrinzB
Beiträge: 71
Registriert: Do 9. Mai 2019, 11:39
Wohnort: Harz
Schafrasse(n): Kamerun --> Verdrängungszucht in Richtung Wiltshirehorn
Herdengröße: 50

Re: Suche kleinen Schaftransporter

Beitrag von PrinzB » Di 12. Nov 2019, 20:35

So etwas ähnliches hatten wir auch schon mal. So doof kann man manchmal echt nicht denken.

Vorigen Winter musste unsere Pferdekutsche unter freiem Himmel stehen, da der Platz anderweitig gebraucht wurde. Sie wurde durch eine Abdeckhaube geschützt, was eigentlich ganz gut klappt. Leider hatte diese Haube ein paar kleine Löcher (die wir nicht bemerkt hatten) durch die Wasser eindringen konnte. Und genau an dieser Stelle gab es dann natürlich eine nicht ordentlich verschweißte Stelle am Rahmen (ein nicht mal stecknadelgroßes Loch in der Schweißnaht). Hier drang Wasser ein und aus dem Rechteckrohr wurde durch Frost ein beinahe rundes Rohr. Naja, wir konnten es mit dem Hammer zum Glück einigermaßen richten. Teile rausschneiden und neue einschweißen sähe zwar ordentlicher aus, wäre aber auch entsprechend aufwändiger und, wenn man es machen lässt, teurer.

Antworten