Rabenvögel

Benutzeravatar
Insane
Beiträge: 1154
Registriert: Fr 4. Nov 2016, 15:16
Schafrasse(n): kuschelwollige Büffelschafe <3
Kontaktdaten:

Re: Winterweide

Beitrag von Insane » Mi 29. Mär 2017, 19:26

Hier ebenfalls. Das möchte ich meinen Lämmern nicht zumuten!
https://mobile.twitter.com/1GarethWynJo ... 9434784768
Das ist kein Heu in meinen Haaren - das ist Schäferglitzer :?:

mara
Beiträge: 206
Registriert: Do 29. Sep 2016, 21:37

Re: Winterweide

Beitrag von mara » Mi 29. Mär 2017, 20:06

Jetzt reichts aber mal, niemand möchte das seinen Lämmern zumuten, ich bin ja kein Depp.
Aber wenn ich jetzt anfange auf die Krähen zu ballern, mache ich mich 1. strafbar (ist das überhaupt rechtens, solche Ratschläge in einem Forum zu posten?) und 2. hab ich damit noch lange keine Garantie, dass keine Gefahr mehr besteht, es sei denn ich halte meine Schafe künftig in einer Voliere :vogel:

Benutzeravatar
Henry
Beiträge: 3018
Registriert: Fr 4. Nov 2016, 10:40
Wohnort: Leipzig
Schafrasse(n): Bluefaced Leicester, Kamerun
Herdengröße: 152
Kontaktdaten:

Re: Winterweide

Beitrag von Henry » Mi 29. Mär 2017, 20:19

Mara, Du machst Dir nur in meinen Augen deutlich zu wenig Sorgen um Krähen und andere Raubtiere. Oder um Deine Lämmer.
Henry
der
Schafschützer

Benutzeravatar
Insane
Beiträge: 1154
Registriert: Fr 4. Nov 2016, 15:16
Schafrasse(n): kuschelwollige Büffelschafe <3
Kontaktdaten:

Re: Winterweide

Beitrag von Insane » Mi 29. Mär 2017, 20:19

mara hat geschrieben: Aber wenn ich jetzt anfange auf die Krähen zu ballern, mache ich mich 1. strafbar (ist das überhaupt rechtens, solche Ratschläge in einem Forum zu posten?) und 2. hab ich damit noch lange keine Garantie, dass keine Gefahr mehr besteht, es sei denn ich halte meine Schafe künftig in einer Voliere :vogel:
Niemand hat dir geraten "auf Krähen zu ballern", sondern dazu ein waches Auge auf die Vögel zu haben, die so niedlich zwischen deinen Lämmern rumspringen und sie zu verscheuchen!
Und nein, Garantien gibt es nicht, aber ich persönlich halte es für sinnvoll vermeidbare Schäden zu auch zu vermeiden!
Das ist kein Heu in meinen Haaren - das ist Schäferglitzer :?:

Benutzeravatar
Streuobstwiese
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 276
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 05:36
Schafrasse(n): Shropshire-Schafe
Herdengröße: 5

Re: Winterweide

Beitrag von Streuobstwiese » Mi 29. Mär 2017, 20:22

Vielleicht hilft das ja jemandem.
Wir haben schon 2 mal von Rabenvögeln "angepickte" Schafe zur Genesung aufgenommen. So lange das ausgeguckte Tier vor Ort ist, bleiben die Vögel dran. Sobald so etwas passiert und das erste, kleine, blutige Loch da ist, nix wie weg mit dem Schaf...einige km weiter. Dort (also hier dann in diesem Fall), kann die Wunde heilen. Nicht immer suchen sie Vögel sich ein neues Opfer...oft hören sie auf wenn ihr Opfer weg ist. Wenn es dann 6 Wochen später ohne Wunde wieder kommt, bleibt es verschont. Auf diese Art kommt unser Freund schon lange halbwegs zufriedenstellend mit ihnen zurecht.

Witzlos, das Schaf zu behandeln und vor Ort zu lassen. Weg damit bis die Krähen ihr Opfer aus dem Kopf gestrichen haben und die Wunde komplett verheilt ist. Das genesene Schaf hat dann gute Chancen, ungestört weiter leben zu können.

Wilhelm
Beiträge: 98
Registriert: Do 29. Sep 2016, 10:36
Wohnort: Northeim
Schafrasse(n): Nolana, Soay
Herdengröße: 25
Kontaktdaten:

Re: Winterweide

Beitrag von Wilhelm » Mi 29. Mär 2017, 20:48

Hi Mara,
Jagdzeit in NS 1.8.-20.2., in anderen Bundesländern uU abweichend.
Da sie dem Jagdrecht unterliegen dürfen nur Jagdausübungsberechtigte schießen. Fangen nur mit zusätzlichem Sachkundenachweis (Fallenschein). Auf befriedeten Grundstücken ist Fangen erlaubt, aber nur mit Fallenschein.
Garantie haste keine, aber immerhin, im Gegensatz zum Wolf, das Gefühl, nicht komplett ohnmächtig zu sein.
Gruß, Wilhelm

Benutzeravatar
Henry
Beiträge: 3018
Registriert: Fr 4. Nov 2016, 10:40
Wohnort: Leipzig
Schafrasse(n): Bluefaced Leicester, Kamerun
Herdengröße: 152
Kontaktdaten:

Re: Winterweide

Beitrag von Henry » Mi 29. Mär 2017, 21:18

Fallenfang von Federwild :drama2: uijuijuijuijuijui. BJG Paragraph 19 Absatz 5 Aufzählung b Zweites Wort.
Henry
der
Schafschützer

Benutzeravatar
Steffi
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1022
Registriert: Do 6. Okt 2016, 16:58
Wohnort: Untertaunus
Schafrasse(n): Walliser Schwarznasenschafe
Kontaktdaten:

Re: Winterweide

Beitrag von Steffi » Mi 29. Mär 2017, 21:56

Hm, könnte man das Krähen-Thema evtl. abtrennen und in einen eigenen Fred verschieben? Die Infos sind sicherlich auch für andere interessant, nur unter "Winterweide" wird die niemand suchen... :gruebel:

LG,
Steffi
Sheep happens

mara
Beiträge: 206
Registriert: Do 29. Sep 2016, 21:37

Re: Winterweide

Beitrag von mara » Mi 29. Mär 2017, 22:47

Ich habe weder Jagd- noch Waffenschein und auch nicht vor, diese zu erwerben. Selbstverständlich behalte ich die Situation im Auge.
Wir sind hier von Schafen umgeben, die Schafe von zwei weiteren Haltern direkt in Sichtweite und das sind, im Gegensatz zu mir, langjährige Schafhalter mit grossen Beständen.
Alle haben die Lämmer auf der Weide und "unsere" Krähen sind bei weitem nicht die einzigen, täglich um ca. 17 Uhr sieht man sie schwarmweise zu ihrem Schlafbaum fliegen (keine Ahnung wo der ist aber sie fliegen alle pünktlich in immer dieselbe Richtung).

Also, aktuelle Lage bisher: Viele Schafe, viele Krähen, keine Probleme.
Sollten diese auftauchen, werde ich logischerweise Massnahmen ergreifen müssen aber gegen das Gesetz verstossen gehört sicher nicht dazu.
Und sorry, wenn ich jetzt jedes mal brüllend rausrenne, sobald ich die Vögel sehe, mache ich mich höchstens zum Affen :grant:

Benutzeravatar
Insane
Beiträge: 1154
Registriert: Fr 4. Nov 2016, 15:16
Schafrasse(n): kuschelwollige Büffelschafe <3
Kontaktdaten:

Re: Winterweide

Beitrag von Insane » Mi 29. Mär 2017, 23:00

mara hat geschrieben: Und sorry, wenn ich jetzt jedes mal brüllend rausrenne, sobald ich die Vögel sehe, mache ich mich höchstens zum Affen :grant:
1. Nur vor deinen Schäfchen. :lol:
2. Nicht jedesmal wenn du eine siehst: wenn sie den Schafen zu nahe kommen, oder gar nach ihnen picken.
Das ist kein Heu in meinen Haaren - das ist Schäferglitzer :?:

Antworten