Verstopfung beim Lamm?

(Dieses Forum ersetzt nicht die Diagnose oder Behandlung durch einen Tierarzt.)
Antworten
Schafi06
Beiträge: 11
Registriert: Mo 3. Jul 2023, 13:15

Verstopfung beim Lamm?

Beitrag von Schafi06 »

Eines meiner Lämmer hebt schon seit ca. einer Woche (10 Tage alt) immer wieder den Schwanz als würde es Kot absetzen wollen, ohne dass etwas kommt. In den ersten Tagen hat es definitiv Kot abgesetzt danach konnte ich es nicht mehr beobachten. Ansonsten ist das Lamm fit. Kann eine Verstopfung in dem Alter mit dem doch eher flüssigeren Milchkot überhaupt vorkommen? Und Abwarten oder Handeln und wenn Letzteres, wie?
Benutzeravatar
Ms. Jackson
Förderer 2024
Förderer 2024
Beiträge: 429
Registriert: So 6. Aug 2023, 17:41
Wohnort: LK Kassel
Schafrasse(n): 3x Landschaf x Fleischschaf, 3x Suffolk x Schwarzkopf, 1x Texel.
Herdengröße: 7

Re: Verstopfung beim Lamm?

Beitrag von Ms. Jackson »

Schafi06 hat geschrieben: Di 14. Mai 2024, 22:05 Eines meiner Lämmer hebt schon seit ca. einer Woche (10 Tage alt) immer wieder den Schwanz als würde es Kot absetzen wollen, ohne dass etwas kommt. In den ersten Tagen hat es definitiv Kot abgesetzt danach konnte ich es nicht mehr beobachten. Ansonsten ist das Lamm fit. Kann eine Verstopfung in dem Alter mit dem doch eher flüssigeren Milchkot überhaupt vorkommen? Und Abwarten oder Handeln und wenn Letzteres, wie?

Wenn das Lamm keinen Kot absetzen würde, wäre das Lamm aufgebläht, würde Permanent pressen (einen Buckel machen). Einfach beobachten.

Bei Flaschenlämmer kann es zu Verstopfungen kommen, schlecht aufgelöstes Milchpulver, zu hohe Milchpulvergaben als die Futterempfehlung angibt, zu oft u. zu viel der Milchmenge (MAT), zu niedrige anrührtemperatur (MAT).

Dann gibt es noch das fehlen des Darmausgangs (anatomische Fehlbildung), dann wäre aber Dein Lamm schon tot.

Den Schafen, auch Lämmern, immer frisches Wasser anbieten. Ob sie es dann auch saufen, ist eine andere Sache.

Sind Deine Schafe entwurmt (Lämmer z.B. Bandwürmer o.ä.)? Hatten Deine Schafe schonmal Bandwürmer?
Es gibt jetzt die ersten Batterien, die auf Kobolde verzichten können...:rofl:
Griphook, Alguff, u. Bogrod lassen grüßen...:popcorn:
Schafi06
Beiträge: 11
Registriert: Mo 3. Jul 2023, 13:15

Re: Verstopfung beim Lamm?

Beitrag von Schafi06 »

Wir untersuchen einaml im Jahr, die Schafe wurden einge Wochen vor den Geburten entwurmt. Habe das Lamm jetzt auch zu meiner Erleichterung Kot absetzen sehen, trotzdem hebt sie weiterhin den Schwanz, dann kommt aber gar nichts oder nur Schleim, keine Ahnung was das bedeutet...
Benutzeravatar
Ms. Jackson
Förderer 2024
Förderer 2024
Beiträge: 429
Registriert: So 6. Aug 2023, 17:41
Wohnort: LK Kassel
Schafrasse(n): 3x Landschaf x Fleischschaf, 3x Suffolk x Schwarzkopf, 1x Texel.
Herdengröße: 7

Re: Verstopfung beim Lamm?

Beitrag von Ms. Jackson »

Schafi06 hat geschrieben: Fr 17. Mai 2024, 19:28 ...trotzdem hebt sie weiterhin den Schwanz, dann kommt aber gar nichts oder nur Schleim, keine Ahnung was das bedeutet...
Das haben meine Lämmer auch gemacht. Pferde, Kühe usw. machen dies auch (mal). Eins meiner adulten Schafe, macht das ständig. Habe mir nie was dabei gedacht.

Alles wird gut. (Zitat von Nina Ruge). :)
Es gibt jetzt die ersten Batterien, die auf Kobolde verzichten können...:rofl:
Griphook, Alguff, u. Bogrod lassen grüßen...:popcorn:
Schafi06
Beiträge: 11
Registriert: Mo 3. Jul 2023, 13:15

Re: Verstopfung beim Lamm?

Beitrag von Schafi06 »

Danke, dann bin ich erstmal beruhigt solange es sich weiterhin gut entwickelt.
Antworten