4 Schafe von mir geschächtet

Benutzeravatar
Insane
Beiträge: 1150
Registriert: Fr 4. Nov 2016, 15:16
Schafrasse(n): kuschelwollige Büffelschafe <3
Kontaktdaten:

Re: 4 Schafe von mir geschächtet

Beitrag von Insane » Sa 6. Okt 2018, 18:43

Schafhüterin hat geschrieben:
Insane hat geschrieben:Befährt den Weg noch jemand außer euch? Also normalerweise?
Sonst Spikes hinstreuen, Auto stillegen und mit einem Dutzend Freunde auf die Brüder warten... und ein kultur-erläuterndes Gespräch führen.


Nur Landwirte befahren täglich den Weg....

Für das Gespräch habe ich schon meine Gesprächsberater... :haehae: TOP-Leute mit Durchsetzungsvermögen...
Vielleicht auch ein bis zwei schlagende Argumente bereitlegen.
Das ist kein Heu in meinen Haaren - das ist Schäferglitzer :?:

Benutzeravatar
Schafhüterin
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 757
Registriert: Do 29. Sep 2016, 08:13
Wohnort: Vorderpfalz
Schafrasse(n): Waldschafe (Erhaltungszucht), Suffolk, Sc. Blackface und Kreuzungen.

Re: 4 Schafe von mir geschächtet

Beitrag von Schafhüterin » So 7. Okt 2018, 09:29

Insane hat geschrieben:Vielleicht auch ein bis zwei schlagende Argumente bereitlegen.
...da kannst du drauf wetten :engel1:
Schafhüterin


Ich arbeite für Schafe

https://www.facebook.com/Schafhueterin

Benutzeravatar
Schafhüterin
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 757
Registriert: Do 29. Sep 2016, 08:13
Wohnort: Vorderpfalz
Schafrasse(n): Waldschafe (Erhaltungszucht), Suffolk, Sc. Blackface und Kreuzungen.

Re: 4 Schafe von mir geschächtet

Beitrag von Schafhüterin » Sa 13. Okt 2018, 07:24

Ich greif nochmal das Thema auf....

ich habe mich mächtig über die Polizei, die den Vorfall aufgenommen hat, geärgert... :nudelholz:

Geben den Presseteil, mit genauem Standort der Schafe heraus... war dann noch am gleichen Tag im Internet zu lesen....

Ihr könnt euch ja vorstellen, wen das angezogen hat...... frech in ihrer Position... weil ich meine Schafe schützen will und die Herrschaften von meine Grund und Boden komplimentiert habe, haben die sich gleich bei der Polizei über mich beschwert, nicht zu fassen, was man sich alles bieten lassen muss, oder auch nicht..

Die Zeitung und das Fernsehen, haben den Ort verschwiegen.

Wir schlafen (im Wechesel) immer noch dort. Die kommende Woche ist die Beweidung hier abgeschlossen...ein Teil der Schafe habe ich gestern schon abtransportiert... und dann Tschüss....

Was der zusätzliche Aufwand hier gekostet hat..... möchte ich gar nicht erwähnen...
Schafhüterin


Ich arbeite für Schafe

https://www.facebook.com/Schafhueterin

Benutzeravatar
Insane
Beiträge: 1150
Registriert: Fr 4. Nov 2016, 15:16
Schafrasse(n): kuschelwollige Büffelschafe <3
Kontaktdaten:

Re: 4 Schafe von mir geschächtet

Beitrag von Insane » Sa 13. Okt 2018, 09:07

WIRKLICH unglaublich. Kann man das inklusive des Schwachsinns, den die Polizei verzapft hat, nicht mal an das "große Blatt mit 4 Buchstaben" geben.
Die würden das richtig aufblasen und dann kommt vielleicht auch Bewegung in die Polizeiarbeit...
Das ist kein Heu in meinen Haaren - das ist Schäferglitzer :?:

Benutzeravatar
Schafhüterin
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 757
Registriert: Do 29. Sep 2016, 08:13
Wohnort: Vorderpfalz
Schafrasse(n): Waldschafe (Erhaltungszucht), Suffolk, Sc. Blackface und Kreuzungen.

Re: 4 Schafe von mir geschächtet

Beitrag von Schafhüterin » Sa 13. Okt 2018, 10:11

Insane hat geschrieben:WIRKLICH unglaublich. Kann man das inklusive des Schwachsinns, den die Polizei verzapft hat, nicht mal an das "große Blatt mit 4 Buchstaben" geben.
Die würden das richtig aufblasen und dann kommt vielleicht auch Bewegung in die Polizeiarbeit...
Ohhh.. die haben bei der Kripo extra einen Mann abgestellt...der jede Meldung/Hinweis überprüft...

..nur da ist ja nix zu überprüfen....

Ich hab ausdrücklich der Polizei gesagt...OHNE ORTSANGABE und NICHT WEITERGEBEN...
Schafhüterin


Ich arbeite für Schafe

https://www.facebook.com/Schafhueterin

Ilse
Beiträge: 213
Registriert: Mi 23. Mai 2018, 19:25

Re: 4 Schafe von mir geschächtet

Beitrag von Ilse » Sa 13. Okt 2018, 20:24

Das ist ja so frustrierend, wenn die, die einem helfen sollten, sich auch noch gegen einen wenden.
Hast Du herausgefunden, mit welchem Argument sich die Eindringlinge beschwert haben? Soviel Frechheit muß man ja erst einmal haben...

Ilse

Benutzeravatar
KABA
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 427
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 20:43
Wohnort: Niedersachsen, LK OHZ
Schafrasse(n): Romanovschafe, Thüringer Waldziegen

Re: 4 Schafe von mir geschächtet

Beitrag von KABA » Sa 13. Okt 2018, 20:54

Natürlich ist es wirklich ärgerlich, wenn durch die Ortsangabe extra noch "Interessierte" angezogen werden, aber ich stelle mir andersrum mal die Absicht der Polizei vor: sie hatten sicher nicht diese Folge im Sinn (ob man das nun kurzsichtig nennen soll oder nicht, ist eine andere Frage) , sondern vielleicht gehofft, durch eine Ortsangabe eher Hinweise auf die Täter bekommen zu können? ich stelle mir Ermittlungen in solchen Fällen schwierig vor, und wenn man auf Mithilfe der Bevölkerung angewiesen ist, kann eine Ortsangabe ja durchaus auch mal hilfreich sein. Es hätte dann aber meiner Meinung nach nur nach einer Abstimmung mit dir so sein dürfen - und wenn du gesagt hättest, das willst du nicht, hätten sie es lassen müssen.
Haben sie denn wenigstens die Personalien derjenigen aufgenommen, die sich gegen dich beschwert haben? Man kann ja nie wissen, ob man die noch mal brauchen kann...!
Ich wünsche dir die Fröhlichkeit eines Vogels im Eberescheneschenbaum am Morgen,
die Lebensfreude eines Fohlens auf der Koppel am Mittag,
die Gelassenheit eines Schafes auf der Weide am Abend.

Benutzeravatar
Schafhüterin
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 757
Registriert: Do 29. Sep 2016, 08:13
Wohnort: Vorderpfalz
Schafrasse(n): Waldschafe (Erhaltungszucht), Suffolk, Sc. Blackface und Kreuzungen.

Re: 4 Schafe von mir geschächtet

Beitrag von Schafhüterin » Sa 13. Okt 2018, 21:52

KABA hat geschrieben: Haben sie denn wenigstens die Personalien derjenigen aufgenommen, die sich gegen dich beschwert haben? Man kann ja nie wissen, ob man die noch mal brauchen kann...!
Durch Zufall haben wir den Fahrer abends im Supermarkt gesehen. Meine Tochter hat sogleich nach dem Auto ausschau gehalten.. (Kennzeichen hatten wir uns ja notiert) und die Verfolgung aufgenommen... wir wissen jetzt wo die wohnen und wer die sind.....

Roma....oder Sinti....

Wohnhaus mit alter stillgelegter Werkstatt.
Schafhüterin


Ich arbeite für Schafe

https://www.facebook.com/Schafhueterin

Benutzeravatar
Insane
Beiträge: 1150
Registriert: Fr 4. Nov 2016, 15:16
Schafrasse(n): kuschelwollige Büffelschafe <3
Kontaktdaten:

Re: 4 Schafe von mir geschächtet

Beitrag von Insane » So 14. Okt 2018, 09:21

Das ist kein Heu in meinen Haaren - das ist Schäferglitzer :?:

Benutzeravatar
Schafhüterin
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 757
Registriert: Do 29. Sep 2016, 08:13
Wohnort: Vorderpfalz
Schafrasse(n): Waldschafe (Erhaltungszucht), Suffolk, Sc. Blackface und Kreuzungen.

Re: 4 Schafe von mir geschächtet

Beitrag von Schafhüterin » So 14. Okt 2018, 09:50

...sauerei.. :nudelholz:

Quelle: https://www.waz.de/staedte/duisburg/lei ... 48226.html

Saalfeld (Erste Vorsitzende des Duisburger Tierschutzvereins, Ernst-Joachim Saalfeld) appelliert daher an alle muslimischen Bürger, ihre Opfertiere im Vorfeld zu betäuben. Der Tierschutzverein ist für die Abschaffung sämtlicher Ausnahmeregelungen für ein betäubungsloses Schlachten. Zusätzlich fordert der Duisburger Tierschutzverein, dass umfassende Kontrollen gegen illegales Schächten durchgeführt werden.

Betäubung der Tiere
Nuri Derdiyok kennt derlei Vorwürfe von Tierschutzverbänden zur Genüge und bedauert diese sehr. „Es ist ein weit verbreitetes Vorurteil, dass die Tiere nach den islamischen Regeln nicht betäubt werden dürfen“, sagt der Religionsbeauftragte der Ditib. Fakt sei, dass die Tiere bei der Betäubung nicht sterben dürfen. Andernfalls werde ihr Fleisch nicht als Opfergabe gewertet.
Schafhüterin


Ich arbeite für Schafe

https://www.facebook.com/Schafhueterin

Antworten