4 Schafe von mir geschächtet

Benutzeravatar
Insane
Beiträge: 1154
Registriert: Fr 4. Nov 2016, 15:16
Schafrasse(n): kuschelwollige Büffelschafe <3
Kontaktdaten:

Re: 4 Schafe von mir geschächtet

Beitrag von Insane » Di 13. Nov 2018, 08:01

Schafhüterin hat geschrieben:Das scheint jetzt zum Volkssport Nr. 1 zu werden:

Schaf auf Weide geschlachtet

....
Je nach Volk...
Das ist kein Heu in meinen Haaren - das ist Schäferglitzer :?:

Benutzeravatar
Schafhüterin
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 757
Registriert: Do 29. Sep 2016, 08:13
Wohnort: Vorderpfalz
Schafrasse(n): Waldschafe (Erhaltungszucht), Suffolk, Sc. Blackface und Kreuzungen.

Re: 4 Schafe von mir geschächtet

Beitrag von Schafhüterin » Di 13. Nov 2018, 08:42

Insane hat geschrieben:Je nach Volk...
Ja, wir vermuten welche hier ihre Untaten treiben.

Wie schon geschrieben... immer das gleiche Volk....
Schafhüterin


Ich arbeite für Schafe

https://www.facebook.com/Schafhueterin

Gelöscht001

Re: 4 Schafe von mir geschächtet

Beitrag von Gelöscht001 » Mi 14. Nov 2018, 12:01

Hallo Schafhüterin,
ich habe das gerade gelesen und es tut mir sehr leid.

Leider häufen sich die Meldungen.

Ich habe schon gelesen, dass eine ganze Schafherde über Nacht verschwunden ist.

Irgendwie werden diese Leute nicht gefasst und immer dreister.

Deshalb glaube, ich muss man die Tiere überwachen.

Ich habe sogar mal, aus gegebenen Anlass, mein Grundstück von der Security überwachen lassen, nachdem kurz vorher verdächtige Personen ums Gründstück geschlichen sind. Einer versteckte sich hinterm Baum und beobachtete die Herde. Ich stand hinterm Fenster.

Es ist furchtbar und ich wüsste auch nicht, was ich tun würde, wenn ich jemand erwischen würde.

Man muss die Menschen sensibilisieren auf verdächtige Personen und Transporter zu achten.....

Vielleicht muss man die Herden jetzt anfangen zu sichern. Mit Wildtierkameras und GPS sendern, wo man ja geographisch eine Zone einrichten könnte und wenn die Tiere diese verlassen, ein Alarm aufs Handy losgeht.

Aber wenn jemand eine grosse Herde hat, gestaltet sich selbst das schwierig.....

Traurig das alles.....

Liebe Grüsse
Gelöscht001

Benutzeravatar
Henry
Beiträge: 3018
Registriert: Fr 4. Nov 2016, 10:40
Wohnort: Leipzig
Schafrasse(n): Bluefaced Leicester, Kamerun
Herdengröße: 152
Kontaktdaten:

Re: 4 Schafe von mir geschächtet

Beitrag von Henry » Mi 14. Nov 2018, 14:21

Es gibt in Sachsen ein Projekt zu dem Thema, in das wir eingebunden sind. Noch ist da nichts spruchreif. Es geht um GEO-Positionierung und Biodaten einzelner "Sentinel"-Schafe, deren Veränderung Alarme auslösen kann. Es ist ein Wolfprojekt. Weidezaungeräte mit Zaunalarm und GPS setzen wir bereits ein. Das allerdings nervt, weil die Alarme unqualifiziert sind und unstrukturiert. Wenn nachts halb 2 das Gerät meldet, daß der Akku nur noch Restladung hat, schlaf ich zwar wieder ein, war aber eben wach und bin genauso hochgeschreckt, als wenn das Gerät gemeldet hätte es wird grad Richtung Autobahn gefahren. Es kommt halt eine SMS ...
Henry
der
Schafschützer

Benutzeravatar
Schafhüterin
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 757
Registriert: Do 29. Sep 2016, 08:13
Wohnort: Vorderpfalz
Schafrasse(n): Waldschafe (Erhaltungszucht), Suffolk, Sc. Blackface und Kreuzungen.

Re: 4 Schafe von mir geschächtet

Beitrag von Schafhüterin » Mi 14. Nov 2018, 16:01

Insane hat geschrieben: Sowas muss man öffentlich machen!
Hallo,

also der Artikel wurde in der "Rheinpfalz Zeitung" - im gesamten Verbreitungsgebiet - veröffentlicht.

Laut Rheinpfalz-Zeitung: Rund 642.000** Menschen lesen DIE RHEINPFALZ Tag für Tag!
https://service.rheinpfalz.de/anzeigen/ ... ngsgebiet/

Ich wurde in Facebook mehrfach angeschrieben, darüber wurde es nochmals gestreut.
Viele Menschen sprechen mit an, egal wo ich hinkomme.

Ich habe jetzt viele Wochen bei den Schafen geschlafen, man glaubt nicht wieviele Menschen nachts unterwegs sind.

Jetzt spüre ich meine Hüften nicht mehr, müsste mich erst mal etwas erholen, aber die Winterweide muss noch fertig gemacht werden (ist ja einiges liegen geblieben), nach diesem heißen Sommer.

Die Schafe stehen bereits im Winterquartier, dadurch habe ich es etwas leichter. Gehe von dort aus hüten, ist nicht das idealste, aber muss diesen Winter mal so laufen. Wer weiß, was noch unverhofft kommt?

(Ne, habe bei meinem 1. Hütehund einen Tumor entdeckt... :traurig: ). Jetzt nur nicht den Kopf hängen lassen.

Der letzte Fall ist bei einer lieben Bekannten passiert... ... unmittelbar in der Nähe ist eine Lammschlachterei... zu der ich immer meine Lämmer bringe... Mensch, da gibt es doch zu humanen Preise genug Fleisch in bester Qualität zu kaufen. :nudelholz:
Schafhüterin


Ich arbeite für Schafe

https://www.facebook.com/Schafhueterin

Gelöscht001

Re: 4 Schafe von mir geschächtet

Beitrag von Gelöscht001 » Mi 14. Nov 2018, 21:33

Hallo Schafhüterin,

bohhh, da kann ich richtig mitfühlen mit Deinem Hund.
Kopf hoch, es kommen auch wieder ruhigere Zeiten.

Hallo Henry,

ja eine gute Empfehlung für Sicherungssysteme wäre nicht schlecht......Super, dass es da Projekte gibt...

Grüsse Gelöscht001

Benutzeravatar
Schafhüterin
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 757
Registriert: Do 29. Sep 2016, 08:13
Wohnort: Vorderpfalz
Schafrasse(n): Waldschafe (Erhaltungszucht), Suffolk, Sc. Blackface und Kreuzungen.

Re: 4 Schafe von mir geschächtet

Beitrag von Schafhüterin » Do 27. Dez 2018, 07:37

Schafhüterin hat geschrieben:(Ne, habe bei meinem 1. Hütehund einen Tumor entdeckt... :traurig: ).
So... kein Tumor....

Es wurden einige der Schafdiebe (Schafe von einem Kollegen) dingfest gemacht... stammen aus dem Ostblock...
Schafhüterin


Ich arbeite für Schafe

https://www.facebook.com/Schafhueterin

Benutzeravatar
Insane
Beiträge: 1154
Registriert: Fr 4. Nov 2016, 15:16
Schafrasse(n): kuschelwollige Büffelschafe <3
Kontaktdaten:

Re: 4 Schafe von mir geschächtet

Beitrag von Insane » Do 27. Dez 2018, 13:08

Schafhüterin hat geschrieben:
Schafhüterin hat geschrieben:(Ne, habe bei meinem 1. Hütehund einen Tumor entdeckt... :traurig: ).
So... kein Tumor....

Es wurden einige der Schafdiebe (Schafe von einem Kollegen) dingfest gemacht... stammen aus dem Ostblock...
Das sind gute Neuigkeiten. Die Bestrafung wird zwar leider milder ausfallen als früher, aber wenigstens sind sie erwischt!
Das ist kein Heu in meinen Haaren - das ist Schäferglitzer :?:

Benutzeravatar
Schafhüterin
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 757
Registriert: Do 29. Sep 2016, 08:13
Wohnort: Vorderpfalz
Schafrasse(n): Waldschafe (Erhaltungszucht), Suffolk, Sc. Blackface und Kreuzungen.

Re: 4 Schafe von mir geschächtet

Beitrag von Schafhüterin » Fr 28. Dez 2018, 15:38

Ich hänge es hier mal dran.


Zehn Schafe ohne Betäubung geschlachtet
Auf einem Grundstück in Reichelsheim (Odenwaldkreis) finden Polizisten zehn Schafe, denen die Kehle durchschnitten wurde. Gegen den Besitzer wird wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz ermittelt.
Frankfurter Rundschau 06.12.2018 13:33 Uhr

http://www.fr.de/rhein-main/kriminalita ... -a-1633789
Schafhüterin


Ich arbeite für Schafe

https://www.facebook.com/Schafhueterin

Benutzeravatar
Schafhüterin
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 757
Registriert: Do 29. Sep 2016, 08:13
Wohnort: Vorderpfalz
Schafrasse(n): Waldschafe (Erhaltungszucht), Suffolk, Sc. Blackface und Kreuzungen.

Re: 4 Schafe von mir geschächtet

Beitrag von Schafhüterin » Di 5. Feb 2019, 17:07

Ilsede Überwachungskamera Geschlachtete Schafe: Die Täter wurden gefilmt

Am Freitagabend wurden fünf trächtige Schafe auf einer Weide bei Klein Ilsede von Unbekannten getötet. Zwei Tage nach dem Fund sind Fotos einer Überwachungskamera aufgetaucht, die vielleicht bei der Aufklärung der Tat helfen können. Unterdessen sieht sich die Geschädigte mit schwierigen Herausforderungen konfrontiert.

http://www.paz-online.de/Kreis-Peine/Il ... ntwortlich
Schafhüterin


Ich arbeite für Schafe

https://www.facebook.com/Schafhueterin

Antworten