Seite 2 von 2

Re: Bundesschau 2020

Verfasst: Do 23. Mai 2019, 08:09
von Romanov II
Moin,

habe gestern noch einmal beim Verband nachgefragt: der termin für die Bundesschau 2020 in Alsfeld steht mit allen "Drumrum"-Terminen.
Vielleicht läßt sich für eine nächste Bundesschau ein passenderer Termin finden. Da große Problem, neben willigen & bezahlbaren Messeveranstaltern, sind die personell so schmal besetzten Zuchtverbände, die solch eine Veranstaltung dann wuppen müssten.

Ich bin gespannt, wieviele Landschafzüchter teilnehmen. Das Problem mit dem Schurtermin haben ja alle Schafhalter, die Fleischschaf-Muttern werden ja auch erst später zum Lammen aufgestallt, die anderen sind auch draußen. Aber die sind dann mit der Lammzeit vielleicht schon lang genug durch, dass die Muttern wieder ansehnlich sind....

Re: Bundesschau 2020

Verfasst: Do 23. Mai 2019, 09:14
von Henry
Wo genau liegt denn das Problem mit der Wolle auf den Schafen? Warum sollen keine Schafe mit nur kurz nachgewachsener Wolle oder gar frisch geschorene ausgestellt werden?

Ich habe in den USA Lämmerwettbewerbe gesehen mit bis auf die Haut rasierten Lämmern, die vielleicht nur 14 Tage nachgewachsen waren. Das sah toll aus und gar nicht abschreckend. Auch die Milchrinder sind auf dürre geschoren. Und das soll so.

Ich kann das Problem noch immer nicht erkennen. Help.

Re: Bundesschau 2020

Verfasst: Do 23. Mai 2019, 10:15
von Steffi
Es gibt auch Noten für die Beurteilung der Wolle. Wie will man die ermitteln, wenn keine Wolle auf dem Schaf ist? :gruebel:

LG,
Steffi

Re: Bundesschau 2020

Verfasst: Do 23. Mai 2019, 10:39
von Romanov II
Moin,
ja Steffi, genau. Zum Einen soll überhaupt Wolle da sein, die dann beurteilt werden kann. Und das Zweite ist, dass alle den gleich Wachstumszeitraum haben, damit die Wollen/Tiere dann auch vergleichbar sind.
Z.B Bauchwolle wird in SH schon als wichtig angesehen, beim "frisch geschorenen" ist das nix, d.h. schlechtere Note...

Re: Bundesschau 2020

Verfasst: Do 23. Mai 2019, 12:11
von Henry
Ist das eine Schau oder ist das eine Körungsveranstaltung?

Re: Bundesschau 2020

Verfasst: Do 23. Mai 2019, 21:21
von KABA
Eine Schau - aber mit den Ansprüchen an das Tier wie bei einer Körung. Also wird nach Rassestandard bewertet, und dazu gehört als gleichwertiger Part auch die Beurteilung der Wolle: "Wolle - Äußere Erscheinung - Bemuskelung" sind die drei Bewertungsgrundlagen, die mit Noten von 1 (gaanz schlecht) bis 9 (sehr gut) versehen werden. Wobei sich die einzelnen Verbände, soweit ich weiß, immer noch nicht auf eine einheitliche Reihenfolge dieser drei Parameter geeinigt haben, so dass man bei einer Bewertung von z.B. 7-9-8 ohne Erläuterung nicht weiß, was wofür steht... :?:
Übrigens wird bei solchen Schauen meist auch noch ein "Wollsieger" ausgerufen... :lachma:

Re: Bundesschau 2020

Verfasst: Fr 24. Mai 2019, 08:10
von Romanov II
... nicht zu vergessen Rassesieger, beste Böcke, Züchtersammlungen etc.
Die Tiere sind ja alle bereits gekört und nun folgen Prämierungen auf Bundesebene (also Konkurrenz aus dem ganzen Land)

In Berlin auf der Grünen Woche war bisher im Wechsel Bundesschau für Landschafe und dann für Fleischschafe. Vor 2 Jahren gab es eine reine BundesBockschau und auch 2017 eine Bundesschau für Rauwoller (bestimmt auch für andere Rassen, weiß ich aber nicht)

Wenn ich an die letzte Bundesschau Landschafe in Berlin denke und wie wenig Zeit den Richtern blieb, wegen der großen Anzahl Tiere, dann bin ich gespannt, wievie Ringe sie in Alsfeld einrichten. und ob sie genug Richter haben, wenn die Bundesschau für Land- & Fleischschafe ausgerichtet wird!