Schneidmaschine für Schinken

Antworten
Fröschchen
Förderin 2022
Förderin 2022
Beiträge: 1177
Registriert: Mo 27. Feb 2017, 16:28
Wohnort: Niederlausitz
Schafrasse(n): Kamerun, Wiltshire, Mules, Mixe
Herdengröße: 13

Schneidmaschine für Schinken

Beitrag von Fröschchen »

Da uns die Messer-Säbelei nicht mehr gefällt (wird trotz 15er Messer durch uns eben nicht hauchzart!), wollen wir uns einen Schneider anschaffen für Schinken (Brot & Wurst schaffen wir so!).
Bin aber schier überwältigt, wieviele Modelle es von zig Herstellern zu Preisen von-bis gibt. :drama2:
Gibt es Erfahrungen/ Empfehlungen?
LG, Angelika.
Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muß man vor allem ein Schaf sein. (Albert Einstein)
dicke wolke
Beiträge: 363
Registriert: So 23. Okt 2016, 15:57
Wohnort: Wendland
Schafrasse(n): Krainer Steinschafe
Mixe
Herdengröße: 39

Re: Schneidmaschine für Schinken

Beitrag von dicke wolke »

Ich habe seit über20 Jahren die Aufschnittmaschine von Aldi. Die schneidet bei uns alles in gewünschter Stärke, ist nahezu täglich in Betrieb, 1x habe ich bisher das Messer schärfen lassen.
Fröschchen
Förderin 2022
Förderin 2022
Beiträge: 1177
Registriert: Mo 27. Feb 2017, 16:28
Wohnort: Niederlausitz
Schafrasse(n): Kamerun, Wiltshire, Mules, Mixe
Herdengröße: 13

Re: Schneidmaschine für Schinken

Beitrag von Fröschchen »

Aber auch Schinken in hauchfeinen Lagen?
Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muß man vor allem ein Schaf sein. (Albert Einstein)
dicke wolke
Beiträge: 363
Registriert: So 23. Okt 2016, 15:57
Wohnort: Wendland
Schafrasse(n): Krainer Steinschafe
Mixe
Herdengröße: 39

Re: Schneidmaschine für Schinken

Beitrag von dicke wolke »

Die Maschine schneidet schon sehr dünn, der Schinken darf aber nicht zu weich sein, aber da streikt auch die Gastroschneidmaschine
Fröschchen
Förderin 2022
Förderin 2022
Beiträge: 1177
Registriert: Mo 27. Feb 2017, 16:28
Wohnort: Niederlausitz
Schafrasse(n): Kamerun, Wiltshire, Mules, Mixe
Herdengröße: 13

Re: Schneidmaschine für Schinken

Beitrag von Fröschchen »

So, Praxistest des neuen No-Name-Geräts:
Einstellung auf wirklich Null!
Gegendruck beim Schneiden (dadurch minimalster mm-Abstand) bringt Schnittgut auf wirklich hauchzart.
Und gekühlt, besser noch etwas angefroren. :essen:
Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muß man vor allem ein Schaf sein. (Albert Einstein)
Antworten