Medienberichte zum Thema Wolf

Benutzeravatar
KABA
Förderer 2020
Förderer 2020
Beiträge: 540
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 20:43
Wohnort: Niedersachsen, LK OHZ
Schafrasse(n): Romanovschafe, Thüringer Waldziegen

Re: Medienberichte zum Thema Wolf

Beitrag von KABA »

der Rodewalder Wolf und kein Ende... - aber nun vielleicht doch irgendwann?? https://www.landundforst.de/niedersachs ... dium=email
Ich wünsche dir die Fröhlichkeit eines Vogels im Eberescheneschenbaum am Morgen,
die Lebensfreude eines Fohlens auf der Koppel am Mittag,
die Gelassenheit eines Schafes auf der Weide am Abend.
Benutzeravatar
st68
Beiträge: 245
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 16:19

Re: Medienberichte zum Thema Wolf

Beitrag von st68 »

Erfüllt das nicht schon längst den Tatbestand der Volksverhetzung? Da ist ja jeder seiner Sätze ne (böswillige?) Lüge.

https://www.svz.de/lokales/guestrower-a ... 04622.html

Meinungfreiheit kanns jedenfalls nicht mehr sein. Vorsatz ist es auf jeden Fall:
https://www.svz.de/27304622 hat geschrieben: „Wenn Sie nach der Tour nicht finden, dass der Wolf hier richtig ist, habe ich etwas falsch gemacht“, sagt Thomas Frost, bevor es losgeht.
Benutzeravatar
Insane
Beiträge: 1247
Registriert: Fr 4. Nov 2016, 15:16
Schafrasse(n): kuschelwollige Büffelschafe <3
Kontaktdaten:

Re: Medienberichte zum Thema Wolf

Beitrag von Insane »

"Außerdem könnten Schäfer ihre Tiere mit Ledermanschetten an den Hälsen gegen den Kehlbiss der Wölfe schützen."

Vielleicht darf es auch ein Stachelhalsband sein?! Sind die alle lobotomiert?
Das ist kein Heu in meinen Haaren - das ist Schäferglitzer :?:
Manfred
Beiträge: 1797
Registriert: Mi 28. Sep 2016, 22:36
Wohnort: Frankenwald

Re: Medienberichte zum Thema Wolf

Beitrag von Manfred »

Dieses Video soll zeigen, wie ein russischer Bauer einen Wolf, der seinen Hund attackiert hat, mit blosen Händen fängt und erwürgt:

https://www.youtube.com/watch?v=NEWV9FdkcOM
Benutzeravatar
KABA
Förderer 2020
Förderer 2020
Beiträge: 540
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 20:43
Wohnort: Niedersachsen, LK OHZ
Schafrasse(n): Romanovschafe, Thüringer Waldziegen

Re: Medienberichte zum Thema Wolf

Beitrag von KABA »

Über verschiedene Betriebe in Mecklenburg und ihre "Wolfsprävention" https://www.ardmediathek.de/ndr/video/d ... FkNTczMWU/
Interessanter Aspekt, der so bisher selten angesprochen wurde, ist ab Minute 26 zu hören: "Was mache ich mit den Hunden, wenn sie nicht mehr fit genug für ihre Arbeit sind? Altenheim für HSH-Rentner?"
Ich wünsche dir die Fröhlichkeit eines Vogels im Eberescheneschenbaum am Morgen,
die Lebensfreude eines Fohlens auf der Koppel am Mittag,
die Gelassenheit eines Schafes auf der Weide am Abend.
Benutzeravatar
st68
Beiträge: 245
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 16:19

Re: Medienberichte zum Thema Wolf

Beitrag von st68 »

Ich habs mir verkniffen, den Link zu diesem Video einzustellen. Ist es doch nur ein weiteres Propagandamachwerk der Wolfslobbyisten, mit den üblichen Protagonisten, die seit Jahren für dieses Thema ausgewählt werden. Als wenn es in Meck-Pomm keine anderen Schäfer gäbe. Wie immer kommen keinerlei Argumente der WolfsGEGNER darin vor. Eigendlich nur Pro-Wolf-Redner, die aus irgendwelchen Gründen (bis jetzt) noch mit den Wölfen leben können, oder keine gravierenden/negativen Auswirkungen auf ihr Leben hätten, sollten sie durch Wolfsschäden zur Aufgabe ihrer Schafhaltung gezwungen werden.

Die Frage nach der Altersversorgung arbeitsunfähiger HSH, wurde wohl nur deshalb im Film angesprochen, weil es im Vergleich zu den zahlreichen anderen HSH- und Wolf-Problematiken, ein echtes Luxusproblem ist. Unterschwellig konnte/sollte man es so verstehen, dass die Wolfshasser nur wieder ein Haar in der Suppe suchen, um sich keine HSH anschaffen zu müssen.

Wir sollen doch von den Ländern lernen, die schon immer problemlos mit Wölfen und HSH zusammen leben. Die haben keine Probleme mit Altersheimen für ihre HSH. Die Hunde laufen so lange in ihrem Rudel mit wie sie können. Wenn nicht, kommen sie weg. Falls sie nicht vorher schon auf der Strecke geblieben sind. Nutzlose Fresser kann sich da keiner leisten.
Benutzeravatar
KABA
Förderer 2020
Förderer 2020
Beiträge: 540
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 20:43
Wohnort: Niedersachsen, LK OHZ
Schafrasse(n): Romanovschafe, Thüringer Waldziegen

Re: Medienberichte zum Thema Wolf

Beitrag von KABA »

Auch für Pferdehalter wird die Belastung zunehmend höher: https://www.landundforst.de/landwirtsch ... dium=email
Ich wünsche dir die Fröhlichkeit eines Vogels im Eberescheneschenbaum am Morgen,
die Lebensfreude eines Fohlens auf der Koppel am Mittag,
die Gelassenheit eines Schafes auf der Weide am Abend.
Antworten