Weidetor Festzaun

Antworten
Siegerländer85
Beiträge: 49
Registriert: Di 9. Okt 2018, 11:19
Wohnort: Siegerland / NRW
Schafrasse(n): Dorperschafe, Shropshire
Herdengröße: 8

Weidetor Festzaun

Beitrag von Siegerländer85 »

Abend zusammen,

ich muss im kommenden Jahr mein Tor erneuern und überlege wie ich das ganze löse. das Tor muss 3,5 m breit sein damit ich mit dem Trecker vernünftig rein und raus komme zum Abschleppen etc...

aktuell habe ich rundherum einen Rahmen aus Brettern und als Füllung eine Stahlbaumatte...klappt soweit ganz gut bloß gibt es bestimmt auch andere Lösungen.

Bin auf eure Lösungen gespannt gerne mit Fotos

viele Grüße und schönen Abend
Es grüßt der Siegerländer85 :wink:
Bergschaf
Beiträge: 63
Registriert: So 28. Jan 2018, 10:28
Schafrasse(n): Gescheckte Bergschafe
Herdengröße: 12

Re: Weidetor Festzaun

Beitrag von Bergschaf »

Es gibt doch die Patura Weide Tore auch für Schafe. Habe ich auch im Einsatz und sogar im Rahmen der Wolfsprävention gefördert bekommen.
Bergschaf
Beiträge: 63
Registriert: So 28. Jan 2018, 10:28
Schafrasse(n): Gescheckte Bergschafe
Herdengröße: 12

Re: Weidetor Festzaun

Beitrag von Bergschaf »

dicke wolke
Beiträge: 253
Registriert: So 23. Okt 2016, 15:57
Wohnort: Wendland
Schafrasse(n): Krainer Steinschafe
Mixe
Herdengröße: 39

Re: Weidetor Festzaun

Beitrag von dicke wolke »

Müssen die Tore zur Wolfsprävention nicht elektrifiziert sein? Ich habe gerade den ganzen Kram bestellt.
Bergschaf
Beiträge: 63
Registriert: So 28. Jan 2018, 10:28
Schafrasse(n): Gescheckte Bergschafe
Herdengröße: 12

Re: Weidetor Festzaun

Beitrag von Bergschaf »

Es gibt spezielle Sets zum Litze spannen vor Toren, die passen aber nicht an die Tore mit Gitter weil der Rahmen dicker ist. Hatte ich auch bestellt, sind aber nutzlos. Ich habe nur die Vorgabe, eine Litze mit Abstand höchstens 20cm über dem Boden vor das Tor zu spannen.
dicke wolke
Beiträge: 253
Registriert: So 23. Okt 2016, 15:57
Wohnort: Wendland
Schafrasse(n): Krainer Steinschafe
Mixe
Herdengröße: 39

Re: Weidetor Festzaun

Beitrag von dicke wolke »

Ich habe Tore ohne Gitter bestellt und eben diese Sets die man aufschraubt. Das haben wir bei einer Freundin auch gemacht funktioniert gut. Ich finde aber deine Tore mit den Gittern sehr schön, werde mal mit meinem Lieferanten sprechen wie der das sieht
PrinzB
Beiträge: 133
Registriert: Do 9. Mai 2019, 11:39
Wohnort: Harz
Schafrasse(n): Kamerun --> Verdrängungszucht in Richtung Wiltshirehorn
Herdengröße: 50

Re: Weidetor Festzaun

Beitrag von PrinzB »

Hm, ca. 300 € ist ne Menge Geld. Da wird in meinen Augen der Selbstbau mit Stahlmatte sehr interessant. Außerdem kann man damit die Höhe selbst bestimmen und ein DIY E-Set kann man ebenfalls anbringen.

Ein ähnliches Tor hatten wir auch einmal, als bei uns gebaut wurde. Allerdings habe ich statt Brettern ordentliche Kanthölzer für Rahmen und Versteifung verwendet, damit das Tor nicht so wackelig ausfällt. Auf der Türbandseite des Tores hatte ich einen höheren Pfosten gesetzt und von einer Augenschraube am oberen Ende ein Stahlseil schräg zur anderen Torseite gespannt, damit es nicht mit der Zeit absackt. Die Ecken hatte ich zusätzlich mit rechtwinklig gebogenen Flacheisen verstärkt. Ich hatte damals Maschendraht (da ich es hatte) verwendet aber eine Baustahlmatte ist natürlich noch besser. Auf den Rahmen hatte ich über den Maschendraht nochmals rahmenbreite Bretter geschraubt und oben ein Deckbrett angebracht. Das Ganze sah so, trotz Baustelle, von beiden Seiten sehr gut aus. Es hat aber eben auch etwas Arbeit erfordert.
dicke wolke
Beiträge: 253
Registriert: So 23. Okt 2016, 15:57
Wohnort: Wendland
Schafrasse(n): Krainer Steinschafe
Mixe
Herdengröße: 39

Re: Weidetor Festzaun

Beitrag von dicke wolke »

Selbstbau ist mir echt zuviel Arbeit, die ganze Weide wolfsabwehrend einzäunen ist schon genug Arbeit, schließlich zahlt die Landwirtschaftskammer nur das Material nicht für Arbeitsleistung.
PrinzB
Beiträge: 133
Registriert: Do 9. Mai 2019, 11:39
Wohnort: Harz
Schafrasse(n): Kamerun --> Verdrängungszucht in Richtung Wiltshirehorn
Herdengröße: 50

Re: Weidetor Festzaun

Beitrag von PrinzB »

dicke wolke hat geschrieben: Do 14. Jan 2021, 17:08 Selbstbau ist mir echt zuviel Arbeit, die ganze Weide wolfsabwehrend einzäunen ist schon genug Arbeit, schließlich zahlt die Landwirtschaftskammer nur das Material nicht für Arbeitsleistung.
Ok, das verstehe ich natürlich. Mein Gedanke war eben nur das, wenn ich etwas teuer kaufe, es auch meinen Ansprüchen genügen sollte. Ansonsten kann ich mir weitaus günstiger etwas selbst zusammen bauen, das besser passt.
Antworten