Wetterschutz für Weidezaungeräte?

Heumann
Beiträge: 497
Registriert: Do 13. Okt 2016, 21:57

Re: Wetterschutz für Weidezaungeräte?

Beitrag von Heumann »

Die Geräte von Weidewächter sind/waren (?) innen mit einem Gel vergossen, damit die Feuchtigkeit nicht an die Platinen kommt. Trotzdem haben sie bei mir (meist) ein Dach.
Benutzeravatar
Steffi
Förderer 2020
Förderer 2020
Beiträge: 1201
Registriert: Do 6. Okt 2016, 16:58
Wohnort: Untertaunus
Schafrasse(n): Walliser Schwarznasenschafe
Kontaktdaten:

Re: Wetterschutz für Weidezaungeräte?

Beitrag von Steffi »

Ich hab meine Geräte samt Batterie in einem abschließbaren Metallkasten mit Solarpanel. Wettersicher, halbwegs diebstahlgeschützt (zumindest nicht einfach mal mitnehmbar) und ist auch nicht eben aus Spaß mal auszuschalten. Weiterer Vorteil: leere Batterien gehören der Vergangenheit an. Eine der besten Anschaffungen, möchte ich nicht mehr missen.

LG
Steffi
Sheep happens
smallfarmer
Beiträge: 326
Registriert: Do 29. Sep 2016, 21:33

Re: Wetterschutz für Weidezaungeräte?

Beitrag von smallfarmer »

Mann nehme einen 30 liter Kanister und ein scharfes Messer und schneide in die Front des Kanisters ein rechteckiges Loch. So das Batterie reinpasst,
oberhalb der Batterie wird das Weidezaungerät plaziert. Funktioniert seit Jahren.Kostet nix. Noch zwei Tips. Gerät möglichst immer mit Polklemme einschalten,also bei meinen old school Geräten geht das noch. Spart man sich defekte Schalter. Günstige Panels und Regler hab ich bei Baut.ch und Wattstun.e gefunden.
SchnuckenschäferROW
Beiträge: 123
Registriert: Do 29. Sep 2016, 18:44
Wohnort: Scheeßel (Lk ROW)
Schafrasse(n): GGH, BEL, LFS, DLZ
Herdengröße: 1000
Kontaktdaten:

Re: Wetterschutz für Weidezaungeräte?

Beitrag von SchnuckenschäferROW »

Moin Katja,

die Weidezaungeräte kannst Du ohne Probleme auf die Batterie legen, Maurerkübel nehmen, mind. 10mm große Löcher für die Luftzirkulation reinbohren und drüber legen. Machen wir schon seit Jahren und seit dem ist nix mehr los...

Gruß aus der Nachbarschaft!
Seelig sind die Bekloppten, denn sie brauchen keinen Hammer!
Zesti
Beiträge: 92
Registriert: So 21. Mai 2017, 00:54
Wohnort: Ostsachsen
Schafrasse(n): Texel und Suffolk
Herdengröße: 12

Re: Wetterschutz für Weidezaungeräte?

Beitrag von Zesti »

Also mein Gerät hängt an einer Halterung ganzjahrig draußen ohne Wetterschutz. Noch nie Probleme gehabt. Desweiteren ist der Halter zusätzlich die erste Erde.

Ich denke wenn es hängt sollte Feuchtigkeit kein Problem sein.
Antworten