Scheinträchtige Zutreter??

Fröschchen
Förderer 2021
Förderer 2021
Beiträge: 1094
Registriert: Mo 27. Feb 2017, 16:28
Wohnort: Niederlausitz
Schafrasse(n): Wiltshire Horn, Kameruner, Mules
Herdengröße: 15

Scheinträchtige Zutreter??

Beitrag von Fröschchen »

:?: :?: :?:

Habe für diesen Herbst 7 Zutreter (geb. 03.2020).

Nächtens sind die Muttern mit ihren Lämmern (geb. 03.2021) in einem Stall, die Zutreter in einem anderen.

Tagsüber alle gemeinsam auf einer Weidefläche: Muttern, Lämmer und die Zutreter.

Beim Hufemachen vorige Woche sah ich 2! der Lütten aufgeeutert, und auf Probe schoß auch Milch :eek:

Es gibt/ gab definitiv keinen Kontakt mit Bock, noch mit seinen Begleithammeln!

Können die Lämmer der anderen so inspirierend sein? Aber gleich bei zweien??

Fragende Grüße in die Runde...
Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muß man vor allem ein Schaf sein. (Albert Einstein)
Benutzeravatar
peter e.
Förderer 2021
Förderer 2021
Beiträge: 647
Registriert: Do 29. Sep 2016, 22:52
Wohnort: Mittelhessen
Schafrasse(n): -ohne-
Herdengröße: 0

Re: Scheinträchtige Zutreter??

Beitrag von peter e. »

Fröschchen hat geschrieben: Mo 7. Jun 2021, 16:45 :?: :?: :?:

Habe für diesen Herbst 7 Zutreter (geb. 03.2020).

Nächtens sind die Muttern mit ihren Lämmern (geb. 03.2021) in einem Stall, die Zutreter in einem anderen.

Tagsüber alle gemeinsam auf einer Weidefläche: Muttern, Lämmer und die Zutreter.

Beim Hufemachen vorige Woche sah ich 2! der Lütten aufgeeutert, und auf Probe schoß auch Milch :eek:

Es gibt/ gab definitiv keinen Kontakt mit Bock, noch mit seinen Begleithammeln!

Können die Lämmer der anderen so inspirierend sein? Aber gleich bei zweien??

Fragende Grüße in die Runde...
Die männlichen Tiere von diesem ahr können schon..... :roll:
peter e.

Auch dem Schwächsten ist ein Stachel gegeben -
sich zu wehren.

frei nach Schiller
Benutzeravatar
Steffi
Förderer 2020
Förderer 2020
Beiträge: 1422
Registriert: Do 6. Okt 2016, 16:58
Wohnort: Untertaunus
Schafrasse(n): Walliser Schwarznasenschafe
Kontaktdaten:

Re: Scheinträchtige Zutreter??

Beitrag von Steffi »

Hm, Bocklämmer vom März könnten theoretisch schon. Aber die müssten dann schon sehr früh gekonnt haben, wenn die Zutreter jetzt schon aufgeeutert haben :gruebel:
Sheep happens
Fröschchen
Förderer 2021
Förderer 2021
Beiträge: 1094
Registriert: Mo 27. Feb 2017, 16:28
Wohnort: Niederlausitz
Schafrasse(n): Wiltshire Horn, Kameruner, Mules
Herdengröße: 15

Re: Scheinträchtige Zutreter??

Beitrag von Fröschchen »

12.03. die ersten Bocklämmer geb.,
Milch schießt bei Zutretern aus richtig kleinem Euter 02.06.: Nö, glaub ich jetzt gar nicht!

Denke eher an ein total doofen Witz, letztens gehört:

Sind 2 Emanzen beim Frühstück, frägt die eine die andere: Kannste mir mal bitte die Salzstreuerin reichen????!!!
Wie krank!!!

Aber ich werde beobachten und berichten.

Gruß in die Truppe...
Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muß man vor allem ein Schaf sein. (Albert Einstein)
smallfarmer
Beiträge: 378
Registriert: Do 29. Sep 2016, 21:33

Re: Scheinträchtige Zutreter??

Beitrag von smallfarmer »

Entweder nicht 100 Prozent kastriert , oder die Zutreter sind Maimelkig. Ich tippe aufs zweite.
Bei meinen Ziegenjährlingen ist das häufig.
Finger weg von Euter.
Fröschchen
Förderer 2021
Förderer 2021
Beiträge: 1094
Registriert: Mo 27. Feb 2017, 16:28
Wohnort: Niederlausitz
Schafrasse(n): Wiltshire Horn, Kameruner, Mules
Herdengröße: 15

Re: Scheinträchtige Zutreter??

Beitrag von Fröschchen »

Bitteschön was bedeutet denn "Mailmelkig"?

Finger weg vom Euter: Ich melke ja nun nicht! (Nur habe ich halt bei den 2 Kandidaten nach Entdeckung beprüft, ob da was los ist.
Die Euterchen dieser Jährlinge sind etwa so groß wie zwei Kinderfäuste, also echt sichtbar...)
Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muß man vor allem ein Schaf sein. (Albert Einstein)
mara
Beiträge: 291
Registriert: Do 29. Sep 2016, 21:37

Re: Scheinträchtige Zutreter??

Beitrag von mara »

Nicht Mail, Mai ;-)
Milcheinschuss aufgrund des guten Grases....im Mai?
Bei Rindern kann es das mW auch geben, wenn sie am Euter saugen, was Rinder ja noch öfters machen aber Schafe wohl eher weniger...?
smallfarmer
Beiträge: 378
Registriert: Do 29. Sep 2016, 21:33

Re: Scheinträchtige Zutreter??

Beitrag von smallfarmer »

Für Maimelkigkeit brauchts kein Ansaugen, jedenfalls nicht bei Ziegen und Schafen.
Fröschchen
Förderer 2021
Förderer 2021
Beiträge: 1094
Registriert: Mo 27. Feb 2017, 16:28
Wohnort: Niederlausitz
Schafrasse(n): Wiltshire Horn, Kameruner, Mules
Herdengröße: 15

Re: Scheinträchtige Zutreter??

Beitrag von Fröschchen »

Die Euterchen (jeweils 2x2 Kinderfäuste) sind geblieben, Verhalten wie bisher unauffällig, an 4 Lamm-Waisen (seit Samstag wg. Bestandsbereinigung von Stress-Muttern) auch null Interesse.
Höchst merkwürdig!
1 Schwarzkopf/ Kamerun-Mischling, und 1 reinrassiges Wiltshire.
Belegung im Herbst, bin dann ja mal gespannt auf nächstes Frühjahr...
Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muß man vor allem ein Schaf sein. (Albert Einstein)
mara
Beiträge: 291
Registriert: Do 29. Sep 2016, 21:37

Re: Scheinträchtige Zutreter??

Beitrag von mara »

Was ist mit Bestandsbereinigung von Stressmuttern gemeint?
Antworten