Fütterung im aktuellen Dürresommer

Antworten
anjaskleinefarm
Beiträge: 25
Registriert: Mi 26. Jan 2022, 16:13

Fütterung im aktuellen Dürresommer

Beitrag von anjaskleinefarm »

Hallo ihr Lieben 😊
Der Neuling mal wieder 😂

Wie handhabt ihr das wenn alle eure wiesen kahl sind bzw nur noch dürres drauf steht dass die schafe nicht fressen 😅
Sie schreien mich jeden Tag an un wollen auf eine andere Wiese...nur leider wächst nichts nach...sind auch schon stellenweise überweidet weil das Gras furchtbar wächst...
Ich füttere grummet dazu, Möhren, Brot, Äpfel die von den Bäumen fallen...
Die stehen ja bei mir teilweise mit in meinem Wald...die meisten Bäume sind buchen...auf dem Boden liegt eine enge getrocknetes laub von den Blättern...Essen die das eig auch wenn nichts grünes mehr steht?
Ich empfinde die kameruner als sehr sehr wählerisch 😂 manchmal verschmähen sie sogar das grüne gras unter den Obstbäumen...keine Ahnung warum aber sie fressen es einfach nicht...Schreien mich lieber die ganze Zeit an...und die langen trockenen grashalme fressen sie schon ganz und gar nicht...

Wie krigt ihr eure Meute satt und zufrieden 🙈

Manchmal fahren wir sogar im Wald am flussnähe und mähen da grünes ab 🤷‍♀️
Zibble
Förderin 2022
Förderin 2022
Beiträge: 96
Registriert: Fr 7. Jan 2022, 16:16
Wohnort: Baden Württemberg
Schafrasse(n): 2 Merino Damen und 4 Coburger Fuchs Mixe
Herdengröße: 6

Re: Fütterung im aktuellen Dürresommer

Beitrag von Zibble »

guckts Du mal im Thread Sahara Sommer. Da steht schon viel.

Meine fressen trockenes Gras und Heu vom letzten Jahr und Blätter holen wie für sie und Unmengen unreifes Obst, das von den Bäumen fällt.
Die Merinos werden davon dick und rund. Die Coburger Füchse halten die Linie.
Sie hungern nicht. Da gibt es bestimmt noch schlimmere Situationen
Ich bremse nicht für Wölfe und ich weiß warum
bunteschar
Förderer 2017
Förderer 2017
Beiträge: 42
Registriert: Sa 1. Okt 2016, 20:26
Wohnort: Münsterland
Schafrasse(n): Wensleydale Longwool und Co
Herdengröße: 8

Re: Fütterung im aktuellen Dürresommer

Beitrag von bunteschar »

Hallo Anja,
Deine Schafe brüllen dich an, weil Du Leckereien wie Obst, Brot und Möhren zufütterst. Wenn man das zu einer festen Uhrzeit macht, fangen meine Tiere 1 - 1/2 Stunde vor der Zeit an zu brüllen, wenn sie mich sehen. Wenn man es zu unterschiedlchen Uhrzeiten macht, brüllen sie den ganzen Tag, immer, wenn sie mich sehen,
Das Gras unter den Bäumen fressen sie nicht, weil sie dort bevorzugt liegen, dann aufstehen und kötteln und pinkeln = nicht mehr lecker...

Meine Wiesen sind Wüste. Etwas Schafgarbe schiebt noch winzige Blättchen. Ich schneide abends um 7 Uhr Äste von den Kopfweiden, die am Rand der Wiesen stehen und füttere das Winterheu...
Zibble
Förderin 2022
Förderin 2022
Beiträge: 96
Registriert: Fr 7. Jan 2022, 16:16
Wohnort: Baden Württemberg
Schafrasse(n): 2 Merino Damen und 4 Coburger Fuchs Mixe
Herdengröße: 6

Re: Fütterung im aktuellen Dürresommer

Beitrag von Zibble »

Das mit dem Blähren ist schon lustig
Unsere Älteste ist auch das Leitschaf und die Dickste.
Sie Kann am lautesten blähren herzzerreißend zwei bis dreitonig und mit Tremolo.
Deshalb gibt es auch keine Leckerli zwischendurch.
Abends kommen sie in den Stall, weil 25 km Luftlinie ein Wolf 7 von 10 Schafen gerissen hatte
Im Stall gibt es kleingeschnittene Äpfel und Möhren
Mein Zeitplan sieht 20:15 vor
Der kann dann schonmal lautstark dreitonig mit Tremolo eingefordert werden
Ich bremse nicht für Wölfe und ich weiß warum
Fröschchen
Förderin 2022
Förderin 2022
Beiträge: 1166
Registriert: Mo 27. Feb 2017, 16:28
Wohnort: Niederlausitz
Schafrasse(n): Kamerun, Wiltshire, Mules, Mixe
Herdengröße: 13

Re: Fütterung im aktuellen Dürresommer

Beitrag von Fröschchen »

Zibble hat geschrieben: Mi 17. Aug 2022, 13:44 lautstark dreitonig mit Tremolo
Geht Hörprobe? :wink: Habe auf meinem 1. neuem Schmalbrikett entdeckt, daß es da auch eine Diktierfunktion gibt,- bin halt noch immer halb analog. Freu mich aber, wenn andere das andere irgendwie können, mit verlinken und so...
Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muß man vor allem ein Schaf sein. (Albert Einstein)
Zibble
Förderin 2022
Förderin 2022
Beiträge: 96
Registriert: Fr 7. Jan 2022, 16:16
Wohnort: Baden Württemberg
Schafrasse(n): 2 Merino Damen und 4 Coburger Fuchs Mixe
Herdengröße: 6

Re: Fütterung im aktuellen Dürresommer

Beitrag von Zibble »

Jaaa!
Da würde ich mal probieren mit meinen i Brett.
Ich habe es bloß meistens nicht dabei, wenn die schönsten
Töne kommen!
Ich bremse nicht für Wölfe und ich weiß warum
anjaskleinefarm
Beiträge: 25
Registriert: Mi 26. Jan 2022, 16:13

Re: Fütterung im aktuellen Dürresommer

Beitrag von anjaskleinefarm »

Vielen Dank für eure antworten...
Und den vorherigen Thread hab ich leider nicht gesehen...
Schande über mich :bet:

Dann mache ich ja nicht all zu viel falsch...😅 zum Glück haben wir einen eigenen Wald und können da füttern..mein Mann hat heut eine buche gefällt und da haben sie sich dann drüber gestützt...
Morgen gibt es wieder heu...
Trockenes Gras steht genug auf der Weide aber das fressen die feinen kameruner ja nicht 🙈
Sie bleiben jetzt so lang auf der winterkoppel bis die anderen wiesen wieder gewachsen sind...
Ich hoffe die winterkoppel schiebt dann nochmal gras nach dass die was grünes noch haben wenn ich dann einstalle...also die Tür vom Stall ist immer offen und sie können raus und rein wie sie wollen...

Wie viel Äpfel dürfen die denn am Tag essen?
Ich hab Unmengen davon liegen...
Habe ca 11 apfelbäume die dieses Jahr wirklich sehr sehr voll sind...
Koliken die von zu viel auch so wie Pferde ?
Zibble
Förderin 2022
Förderin 2022
Beiträge: 96
Registriert: Fr 7. Jan 2022, 16:16
Wohnort: Baden Württemberg
Schafrasse(n): 2 Merino Damen und 4 Coburger Fuchs Mixe
Herdengröße: 6

Re: Fütterung im aktuellen Dürresommer

Beitrag von Zibble »

Meine fressen pro Tag etwa einen halben 10 Liter Eimer Fallobst vom Boden.
Vielleicht das eine oder andere manchmal ein bisschen mehr
Passiert ist bislang nichts die letzten 4 Wochen.
Sie bekommen auch ordentlich Heu dazu
Ich bremse nicht für Wölfe und ich weiß warum
Antworten