Futter mischen vs. Pelletfutter(mischung)

Fröschchen
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1010
Registriert: Mo 27. Feb 2017, 16:28
Wohnort: Niederlausitz
Schafrasse(n): KAM, Umstellung auf WHO
Herdengröße: 10

Futter mischen vs. Pelletfutter(mischung)

Beitrag von Fröschchen »

Habe heute Apfeltrester für'n Winter eingekutet und auf der Rückfahrt über's Mischen allgemein nachgedacht:

Bislang 2 Teile Hafer und je 1 Teil Gerste und Mais.

Manche Halter geben aber auch noch Sonnenblumenkerne, Luzernegrünmehl, Weizenkleie, Erbsen, Soja, Rübenschnitzel.

Mit zunehmender Menge (an Schafen und Futter) ist das aber im Eimer kaum homogenisierbar. Drum wären Pellets schon verführerisch (kein Aussortieren/ ebenso als Leckerli geeignet).

Meinungen?
Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muß man vor allem ein Schaf sein. (Albert Einstein)
smallfarmer
Beiträge: 326
Registriert: Do 29. Sep 2016, 21:33

Re: Futter mischen vs. Pelletfutter(mischung)

Beitrag von smallfarmer »

Du willst wie immer alles aufm Präsentierteller serviert haben. Gehört zu den Basics der Schafhaltung, aber hauptsache erst mal "Herdbuchzüchter" sein.
Du zäumst das Schaf von hinten auf. Schaff dir mal n paar Bücher an.
Fröschchen
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1010
Registriert: Mo 27. Feb 2017, 16:28
Wohnort: Niederlausitz
Schafrasse(n): KAM, Umstellung auf WHO
Herdengröße: 10

Re: Futter mischen vs. Pelletfutter(mischung)

Beitrag von Fröschchen »

:wink:
Es war eine offene Frage.
Jeder hat eigene Erfahrungen.
Auch in Büchern gibt es unterschiedliche Meinungen.
Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muß man vor allem ein Schaf sein. (Albert Einstein)
smallfarmer
Beiträge: 326
Registriert: Do 29. Sep 2016, 21:33

Re: Futter mischen vs. Pelletfutter(mischung)

Beitrag von smallfarmer »

Mgh, deine Art und Weise Fragen zu stellen sind bekannt.
Mir ist auch bekannt, das 30 verschiedene Berufsschäfer 30 verschiedene Mittel und Wege haben ihre Schafe gut über den Winter zu bekommen. Ich kenne sogar einen der füttert seine Mastlämmer mit Tofu-Abfällen. Aber wir sind ja hier eher ein Forum für Schaf-Liebhaber.
Und es muss dir wohl klar sein, das ein güstes Kamerunschaf einen anderen Futterbedarf hat als ein tragendes Wiltshire Horn, natürlich auch umgekehrt.
Diese Informationen sind in allen Fach-Schafbücher gleich und werden dort auch klar definiert. Das heisst auch für dich das wenn du tragende Kamerun hast anders zu füttern sind als tragende Wiltshire Horn (ich zähl die jetzt mal zu den Fleischschafen zumal du Herdbuchzucht machen willst.
schafbauer
Beiträge: 1372
Registriert: So 2. Okt 2016, 20:25
Schafrasse(n): Merinostuten
Herdengröße: 13
Kontaktdaten:

Re: Futter mischen vs. Pelletfutter(mischung)

Beitrag von schafbauer »

Fröschchen hat geschrieben: Mi 16. Sep 2020, 16:23 :wink:
Es war eine offene Frage.
Ich verstehe deine Fragestellung nicht. Dein Hafer gerste Gemenge fehlt Eiweiß.
"Nur was man gerne macht, macht man auch gut." :schaf2:
smallfarmer
Beiträge: 326
Registriert: Do 29. Sep 2016, 21:33

Re: Futter mischen vs. Pelletfutter(mischung)

Beitrag von smallfarmer »

Ich lasse als smallfarmer relativ viel mischen, meist Geflügelfutter, aber auch eine charge Schaffutter. Dafür kommt die mobile Mahl- und Mischanlage.
1,5 Tonnen quetschen und mischen kosten hier 60 Euronen. Gerne nehme ich den ganzen Aufwand auf mich, weil
-ich bestimmen möchte, was meine Tiere zu fressen bekommen
-ich wenig Industriefutter kaufen möchte
-es für mich ein Alleinstellungsmerkmal ist, vor allem im Puten-und Hähnchenmastfutter
und weil ich mir auch die nötigen skills angeeignet (angelesen in Fachmedien)
Benutzeravatar
Steffi
Förderer 2020
Förderer 2020
Beiträge: 1201
Registriert: Do 6. Okt 2016, 16:58
Wohnort: Untertaunus
Schafrasse(n): Walliser Schwarznasenschafe
Kontaktdaten:

Re: Futter mischen vs. Pelletfutter(mischung)

Beitrag von Steffi »

Geht ihr beim Mischen von Standardwerten aus oder macht ihr jedes Mal Futteranalysen zwecks Inhaltsstoffen?
Sheep happens
schafbauer
Beiträge: 1372
Registriert: So 2. Okt 2016, 20:25
Schafrasse(n): Merinostuten
Herdengröße: 13
Kontaktdaten:

Re: Futter mischen vs. Pelletfutter(mischung)

Beitrag von schafbauer »

Rentiert sich nur bei größeren Mengen. Standardwerte Stimmen recht gut
"Nur was man gerne macht, macht man auch gut." :schaf2:
Benutzeravatar
Henry
Beiträge: 3477
Registriert: Fr 4. Nov 2016, 10:40
Wohnort: Leipzig
Schafrasse(n): Bluefaced Leicester, Kamerun, Wiltshire Horn, Merino Landschafe, Mules
Herdengröße: 169
Kontaktdaten:

Re: Futter mischen vs. Pelletfutter(mischung)

Beitrag von Henry »

Ich bin gänzlich abgekommen von gemischten Einzelfuttermitteln. Die sind oft nur billig, wenn Qualitätsabstriche akzeptiert und Lagerverluste vergessen werden.

Bei mir gibts nur noch Pellets aus dem Silo und dazu gibt es die Inhaltsstoffangabe.

Keine losen Getreide mehr, keine Maussäcke, kein Schleppen, Schütten, Schaufeln, Schimmeln, Stauben ...

Nur der Apfeltrester kommt noch lose in ein Betonfahrsilo.
Henry
der
Schafschützer
schafbauer
Beiträge: 1372
Registriert: So 2. Okt 2016, 20:25
Schafrasse(n): Merinostuten
Herdengröße: 13
Kontaktdaten:

Re: Futter mischen vs. Pelletfutter(mischung)

Beitrag von schafbauer »

Eigentlich sind oft die Pellets das billigere. Nicht für den Käufer sondern für den Produzenten bzw Mischfutterwerk.

Lager sind mit bigbags schnell und billig zu erstellen.
"Nur was man gerne macht, macht man auch gut." :schaf2:
Antworten