Können Siloballen auf der Schafweide stehen bleiben

Antworten
Heumann
Beiträge: 448
Registriert: Do 13. Okt 2016, 21:57

Können Siloballen auf der Schafweide stehen bleiben

Beitrag von Heumann »

oder werden sie durch die Tiere zerstört?

Dieses Jahr fahre ich alle paar Tage einen Siloballen auf die Weide. Schöner wäre es, die Ballen einfach liegen zu lassen, wo sie gewickelt wurden oder wenigstens nach dem letzten Schnitt einmalig auf der Winterweide zu verteilen.

Thorsten
Administrator
Beiträge: 393
Registriert: Do 29. Sep 2016, 08:52
Wohnort: Kreis Stormarn (Schleswig-Holstein)
Schafrasse(n): Rauhwolliges Pommersches Landschaf und WH-Mischlinge
Herdengröße: 14

Re: Können Siloballen auf der Schafweide stehen bleiben

Beitrag von Thorsten »

Geh' mal davon aus, dass die Schafe die Folie anknabbern. Was dann passiert, ist ja bekannt. Ich leg die Ballen an den Rand der Weide und zäune sie aus. Dann kann ich die Ballen zumindest per Hand auf die Weide rollen, einfach eine Rundraufe drum rum stellen und gut ist. Das setzt natürlich voraus, dass die Ballen nicht zu groß und schwer sind.

Viele Grüße,
Thorsten

schafbauer
Beiträge: 1254
Registriert: So 2. Okt 2016, 20:25
Schafrasse(n): Merinostuten
Herdengröße: 13
Kontaktdaten:

Re: Können Siloballen auf der Schafweide stehen bleiben

Beitrag von schafbauer »

Aus Erfahrung passiert bei den Ballen solange nichts, solange die Schafe Gras zum beisen haben und nicht wissen was sich hinter der Folie verbirgt. 2019 war es bei mir kein Thema, 2018 drehten sie durch wenn sie die weiße Kugel nur gesehen haben
"Nur was man gerne macht, macht man auch gut." :schaf2:

dicke wolke
Beiträge: 204
Registriert: So 23. Okt 2016, 15:57
Wohnort: Wendland
Schafrasse(n): Krainer Steinschafe
Mixe
Herdengröße: 39

Re: Können Siloballen auf der Schafweide stehen bleiben

Beitrag von dicke wolke »

Meine Schafe beweiden im Sommer Flächen rund um die Scheunen eines Biobetriebes, dort lagern auch Silageballen, bisher gabs nie Probleme, die Wollis wissen aber auch nicht was da eingepackt ist. Im Winter würde ich das Risiko nicht eingehen

Benutzeravatar
st68
Beiträge: 180
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 16:19

Re: Können Siloballen auf der Schafweide stehen bleiben

Beitrag von st68 »

Also meine Erfahrung sagt mir, dass in jeder Herde einige Tiere dabei sind, die an keinem eingewickelten Siloballen (oder anderen folierten Gegenständen) vorbei gehen können, ohne mal zu probieren, ob da nicht was abgebissen werden könnte. Und das nicht um an den Inhalt zu kommen, sondern nur um an der der Folie herumzuzupfen. Lämmer und Jährlinge haben einen riesen Spaß dabei, wenns dabei richtig laut an der Kauplatte quietscht und können gar nicht mehr damit aufhören, immer neue Stellen anzuknabbern. Und das unabhängig vom aktuellen Futter- und Sättigungszustand der Schafe. Ist nur Freizeitbeschäftigung.

Erfahrungsgemäß stören sich Rinderhalter weniger an löchrigen Siloballen und der darunter schimmelnden Silage. Aber Schafe bringt man mit so was ganz sicher zum Abdecker.

Benutzeravatar
KABA
Förderer 2020
Förderer 2020
Beiträge: 461
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 20:43
Wohnort: Niedersachsen, LK OHZ
Schafrasse(n): Romanovschafe, Thüringer Waldziegen

Re: Können Siloballen auf der Schafweide stehen bleiben

Beitrag von KABA »

Etliche Jahre hab ich das auch so gemacht: Siloballen da auf der Weide liegen lassen, wo sie gewickelt runterfallen; da ich keinen Trecker hab, war das schön einfach. Aber irgendwann fingen sie an, die Folien aufzureißen, haben dann richtige Löcher reingefressen (also auch die Netze zerstört) - kaum war eine Stelle abgeklebt, waren am nächsten Tag neue Löcher da, nicht nur an einem Ballen. :grr:
Inzwischen nehm ich keine Siloballen mehr, nur noch Heu, mache es aber wie Thorsten: die Ballen werden am Weiderand gelagert (auf der "runden" Seite, damit ich sie später wegrollen kann) und entweder mit E-Netz oder festen Horden abgegrenzt. Netze haben bei Frost den Nachteil, dass man sie nicht so gut aus dem Boden rauskriegt bzw. wieder rein, wenn man nicht die gleichen Löcher benutzt - aber Frost hatten wir diesen Winter nicht...
Damit die Ballen von unten nicht so stark Feuchtigkeit ziehen (oder bei Frost anfrieren), hab ich sie auf Paletten gestellt.
Ich wünsche dir die Fröhlichkeit eines Vogels im Eberescheneschenbaum am Morgen,
die Lebensfreude eines Fohlens auf der Koppel am Mittag,
die Gelassenheit eines Schafes auf der Weide am Abend.

Antworten