Die Suche ergab 524 Treffer

von grauwoller
Do 25. Jun 2020, 01:14
Forum: Geburt & Aufzucht der Lämmer
Thema: Erste Lammung, bildet sich das Euter immer 4 Wochen vorher?
Antworten: 5
Zugriffe: 341

Re: Erste Lammung, bildet sich das Euter immer 4 Wochen vorher?

Peter, seit wann hat der Befruchtungsvorgang nichts mit dem Deckakt zu tun, was geht denn hier jetzt ab? Es ist wohl so, dass Schafe unterschiedlich früh aufeutern, unabhaengig davon, wieoft sie vorher bereits abgelammt haben. Bei Erstlammenden ist das Euter kleiner, das Bindegewebe stabiler, und de...
von grauwoller
Fr 12. Jun 2020, 12:17
Forum: Tiergesundheit
Thema: Mutterschaf trocken stellen
Antworten: 6
Zugriffe: 286

Re: Mutterschaf trocken stellen

Henry hat es doch schon zutreffend beantwortet: ein gesundes Euter nimmt keinen Schaden, wenn es von einem auf den anderen Tag trockengestellt wird. Das Euter schwillt dann erst an, und ist dem Schaf dabei sicherlich etwas unangenehm, aber das pralle Euter gibt dann auch den Impuls zur Rückbildung. ...
von grauwoller
Fr 12. Jun 2020, 11:55
Forum: Herdenmanagement, Zucht
Thema: Haarschaf-Körung: optimale Zeit
Antworten: 8
Zugriffe: 353

Re: Haarschaf-Körung: optimale Zeit

auch wenn ich keine Haarschafe züchte, trotzdem meine Meinung zu dieser Frage: Der beste Zeitpunkt für eine Körung, ist generell der, bei der man die rassetypischen Merkmale am besten beurteilen kann, und nicht der, bei dem die besten Noten zu erwarten sind. Wenn man also im Juni sehr gut die Unters...
von grauwoller
Mi 3. Jun 2020, 14:01
Forum: Vorstellrunde
Thema: Nordvorpommern grüßt in die Runde
Antworten: 5
Zugriffe: 443

Re: Nordvorpommern grüßt in die Runde

Auch ein herzliches Willkommen von mir!
Du hast ja schon mal die richtige Rasse ausgewählt, jetzt noch ein wenig aufstocken und ins Herdbuch gehen, und du trägst zum Erhalt dieser tollen Schafrasse bei.....

schöne Grüße, Christoph
von grauwoller
Di 2. Jun 2020, 21:37
Forum: Tiergesundheit
Thema: Streptococcus ovis
Antworten: 1
Zugriffe: 115

Re: Streptococcus ovis

ach so, meine Frage sollte lauten, ob jemand Erfahrungen mit diesen Viehchern hat, bzw diese schon mal erfolgreich bekämpft hat

Christoph
von grauwoller
Di 2. Jun 2020, 21:34
Forum: Tiergesundheit
Thema: Streptococcus ovis
Antworten: 1
Zugriffe: 115

Streptococcus ovis

habe gerade dies als Diagnose erhalten, nachdem 2 Mutterschafe zeitgleich Eiterbeule an der Backe bzw. Unterkiefer entwickelt hatten. Zum Glück keine Pseudotuberkulose, und der Erreger soll wohl auch ganz gut auf Antibiotika ansprechen. Schafe sind trotz Säugen von Zwillingen gut genährt und wirken ...
von grauwoller
Sa 30. Mai 2020, 13:58
Forum: Gebäude, Zäune, Technik
Thema: Stallentmistung
Antworten: 26
Zugriffe: 993

Re: Stallentmistung

Spargel auf Schafmist anbauen, was ist das denn für ein Humbug? Kürbis würde wohl funktionieren, aber alles andere Gemüse auf frischem Mist definitiv nicht!

Christoph
von grauwoller
Fr 29. Mai 2020, 17:01
Forum: Geburt & Aufzucht der Lämmer
Thema: Einzelnen Zwilling absetzen
Antworten: 15
Zugriffe: 509

Re: Einzelnen Zwilling absetzen

ich nicht.... habe anfangs auch nur die Bocklämmer rausgenommen, bis ich mal ´ne einseitige Euterentzündung nach dem Absetzen feststellen musste, woraufhin mein TA (erfahrener Schafhalter) meinte, die wäre von fehlendem Ausmelken des Bocklammes gekommen, bei gleichzeitigem Verbleib des Mutterlammes....
von grauwoller
Fr 15. Mai 2020, 20:52
Forum: Tiergesundheit
Thema: Euter dick ohne Lämmer
Antworten: 40
Zugriffe: 5990

Re: Euter dick ohne Lämmer

Bloss nicht dran rum melken, das bildet sich von alleine zurück. Auch wenn du das Lamm nicht hast trinken sehen, es hat mit Sicherheit ab und an genuckelt, alleine schon der Bindungspflege wegen. Das reicht dann aus, um Milchproduktion anzuregen, wenn dann abgesetzt wird schwillt das Euter langsam a...
von grauwoller
Di 5. Mai 2020, 12:12
Forum: Geburt & Aufzucht der Lämmer
Thema: Flaschenlamm mit Gesichtslähmung verschluckt sich
Antworten: 7
Zugriffe: 553

Re: Flaschenlamm mit Gesichtslähmung verschluckt sich

Ich würde das mit der Milch auch weglassen, wie Peter schon schreibt, zumal er sich ja daran verschluckt. Antibiose ist alleine schon wegen der eingeatmeten Milch mehrmalig zu verabreichen, und dann solltest du den TA auf Henry´s Vermutung ansprechen. Insgesamt scheint mir das eine schwierige Gemeng...